x
Great Experiences

Datum: 23.10.2009 Jemand ganz Besonderes


"Man weiß immer, dass man jemand ganz Besonderen gefunden hat,
wenn man einfach mal für ’nen Augenblick die Schnauze halten und zusammen schweigen kann."

aus Pulp Fiction


 

Datum: 10.10.2009 Server

Nach fast einem Jahr ist es nun endlich so weit… mein eigener kleiner Heimserver ist fertig, und verrichtet seid nun mehr als einer Woche störungsfrei seinen Dienst. Es ist faszinierend was dieses kleine Stück Technik an Möglichkeiten mit sich bringt…

Wen es interessieren mag, in der nächsten Zeit werde ich einen kleinen Bericht über den Server selber schreiben… Dieser wird alle wichtigen Detail (Konfiguration, Baukosten, laufende Kosten usw.) und noch ein bisschen mehr umfassen. Selbstverständlich werden dazu auch ein paar Fotos online gestellt. Die Technikfreaks unter euch dürfen gespannt sein!


Was auch noch über die Zukunft dieser Seite zu sagen währe, ist: Das einige Dinge am Aufbau der Seite nicht mehr ganz der Zeit entsprechen. deshalb wird sich dieser über kurz oder lang wohl auch noch ändern...  Aber das dürfte wohl nur die Regelmäßigen Besucher interessieren.

 

Datum: 04.07.2009 Ich hasse...


Ich mag es nicht, meine tage alleine zu verbringen
- zusammengekauert auf meinem bett sitzend
- die zigarette umklammert mit der linken
- das telefon in der rechten
- planlos nummern tippen von leuten denen ich eh am arsch vorbei gehe...

ich mag es nicht, meine tage in gesellschaft zu verbringen
- gelangweilt von gesprächen die immer gleich zu sein scheinen an einem baum lenend
- Die Zigarette in der linken
- Die Flasche billigen Rotwein in der rechten
- gedankenlos immer mehr und schließlich zu viel...


 

Datum: 04.07.2009 Zu Hause ist es doch am schönsten

Nach 4 1/2 Wochen bin ich dann doch wieder in die heimischen Gefilde zurück gekehrt. Hieß es am Anfang noch dass die Baustelle nur eine Woche gehen würde, verzögerte sich die Abreise aus Bulgarien immer mehr. Doch schlussendlich war ein Ende abzusehen, auch wenn es erst einmal eine Unterbrechung war, denn im August werde ich noch einmal nach Bulgarien müssen.
Mein Eindruck von diesem Land ist alles andere als begeistert. Erinnert es doch viel zu sehr an den östlichen Teil Deutschlands kurz nach dem Mauerfall. Im Gegensatz zu dem was man in den für die Touristen gestalteten Teilen des Landes sieht, erwartet einen im Inneren des Landes hauptsächlich Armut. Da leben Menschen in Häusern ohne Fenster und Türen, und das wo man im Winter nicht mit höheren Temperaturen als hier zu Lande rechnen kann! Ein Facharbeiter verdient wenn er sehr gut in seinem Job ist knapp 400 Euro, das ist wenn man die Preise in den Läden vergleicht nicht all zu viel! Sicher ist dort alles im Gegensatz zu Deutschland recht günstig, doch sieht man es in Relation zu dem was ein durchschnittlicher Arbeiter dort verdient, ist das Leben in Bulgarien sehr teuer!
Doch wie immer in solchen Ländern, sind die Menschen sehr hilfsbereit, und würden sogar das letzte Hemd mit einem Teilen... Wenn man nicht viel hat, ist es umso wichtiger, dass man sich gegenseitig hilft.
Alles in allem wieder ein paar neue Eindrücke einer fremden Kultur... Da weiß man erst wieder wie gut es einem in Deutschland, mit seinem sozialen Netz doch geht!

 

Datum: 05.06.2009 Eure Armut kotzt mich an... *lacht*

Damit Ihr, die daheim gebliebenen euch mal einen Eindruck verschaffen könnt, unter welchen Umständen ich hier in Bulgarien leben muss, stelle ich mal ein paar Bilder von meinem Zimmer hier rein. Ich bin mir sicher, dass ihr danach ein bisschen Mitleid mit mir habt...

Zimmer Bulgarien
Zimmer Bulgarien
Zimmer Bulgarien
Zimmer Bulgarien
Zimmer Bulgarien
Zimmer Bulgarien
Zimmer Bulgarien


 

Datum: 17.05.2009 Zitat


"Es geht im Leben nicht um Liebe. Vergiss, was ich Dir über Gott gesagt habe. Gott ist ein sadistisches Schwein.
Und er belauscht uns. Die ganze Zeit. Und wenn wir jemandem sagen, dass wir ihn lieben, dann nimmt er ihn uns weg. Weil er sich zu Tode
langweilt da oben. Wenn Du es nicht mehr aushältst, gibts nur zwei Dinge, die Du tun kannst: Einatmen und Ausatmen."

(aus: "Kammerflimmern")

 

Datum: 01.05.2009 Ein Wunsch


Ein Wunsch

Ach wie sehr wünsche ich mir dumm zu sein,
ich könnte das Leben mit jeder Faser meines Seins genießen.
Doch wurde ich mit Intelligenz gestraft,
und so bin ich gezwungen über die Vergangenheit,
die Zukunft und das Hier und Jetzt nachzudenken...



 

Datum: 07.04.2009 Tanzen...


ist der vertikale Ausdruck,
eines horizontalen Bedürfnisses!



 

Datum: 23.03.2009 Heute weiß ich...

 

Heute weiß ich...

Zu viele Chancen blieben unerkannt
Lies sie verstreichen, weil ich mir selbst im Wege stand
Zu viele Wunden entstammen meiner Hand
Zu viel kaputt gemacht, weil ich den andren Weg nicht fand

Heute weiß ich wie man Dinge bewegt
Ohne, dass dabei nur Chaos entsteht
Heute schau’ ich mir ins Gesicht
Und spüre es gut ist, wie es jetzt ist
Es ist gut so wie’s jetzt ist

Zu viele Tränen vergossen ohne Sinn
Und viel zu oft gewesen, was ich in Wirklichkeit nicht bin
Zu viele Nächte nur dagelegen ohne Schlaf
Und ohne Regung voller Furcht vor’m nächsten Tag

Heute weiß ich es gibt den Moment
Indem das Leben an ’nem Faden hängt
Heute weiß ich, ich kriege es hin
Heute weiß ich endlich wer ich bin

Glaubt mir es gibt Wände, die sind dicker als dein Kopf
Und es wird nicht wirklich besser durch Scheiß, den man verzapft
Im Gefühl alles zu wissen ohne dass man etwas weiß
Liegt der Grund für all diesen Scheiß
Für all diesen scheiß
Oh ja
Oh

Heute weiß ich es gibt den Moment
Oh ja
Indem das leben an ’nem Faden hängt
Yeah
Und heute schau ich mir ins Gesicht
Spüre es ist gut so, wie es ist
Es ist gut so wie’s jetzt ist

 

(c) Daniel Wirtz

 

Datum: 14.03.2009 Gefunden


Nicht alle sind glücklich, die glücklich erscheinen.
Ich habe oft gelacht, um nicht zu weinen.



 

Datum: 14.03.2009 Gefunden


Sensemann

Und lachend stellte der Tod seine Sense beiseite
und stieg auf den Mähdrescher, denn es war Krieg.


 

Datum: 07.03.2009 Und so...

... ist es jetzt amtlich, ab dem 1ten Juni diesen Jahres bin ich hochoffiziell Mieter einer kleinen Wohnung in Bottrop. So geschiet es dann doch noch, das mich meine Wege ins Ruhrgebiet führen, und ich dort wurtzeln fasse! Ich bin mal gespannt was für Überraschungen ich noch erleben werde! Währen der letzten 6 Wochen habe ich mich mal wieder dazu hinreißen lassen alles und jeden bis auf meine Arbeit zu vernachlässigen! Und warum? Weil ich jede frei Minute mit einer Frau verbringen wollte! Und ich sah das mein Leben in diesem Zustand gut war! Doch war ich nicht fähig dieses Glück festzuhalten! So beende ich mal wieder einen Abschnitt meines Lebens, und schaue verdrussen der Zukunft endgegen um zu sehen was sie mir bringt! Ein "gutes" müsste ich dem ganzen abgewinnen, so habe ich reichlich zeit mich auf meine Wohnung vor zu bereiten, und reichlich Zeit mich in dieser so richtig breit zu machen! Doch im Moment fühle ich mich einfach nur erbärmlich!

 

Datum: 11.01.2009 Das Leben

Ponnyhof

 

Datum: 09.01.2009 Im neuen Jahr

Endlich in der Realität des neuen Jahres angekommen, habe ich mir gedacht, ich schreibe dann auch mal etwas aktuelles zu diesem Jahr!

Ist es nicht erschreckend, dass es immer wieder Menschen gibt, die glauben dir etwas gutes zu tun, in dem sie versuchen dich bei deinen Endscheidungen zu unterstützen? Sie glauben tatsächlich sie könnten dir dabei helfen, doch das einzigste was sie dadurch schaffen ist es dich zu verunsichern und dich in ihre gewünschten Bahnen zu lenken! Doch auch wenn sie das nicht absichtlich machen, unterliegen sie doch einem Missverständniss. Denn lernen wir nicht durch die Fehler die wir machen? Verzögern sie so nicht nur die Fehler? Und fragen wir uns dann später nicht wie es wohl gewesen währe wenn wir nicht auf diese vermeidlichen "guten Freunde" gehört hätten? Können wir denn so überhaupt sagen "Das war meine Endscheidung!" Auf diese Art kommen doch nur noch mehr Fragen auf, die wir uns stellen und nie wirklich beantworten können!
Was ist überhaupt ein guter Freund? Muss sich ein guter Freund in deine Endscheidungsfindung einmischen? Währe er nicht ein guter Freund, wenn er dich deinen Weg selber finden lässt, und dir mit Ratschlägen zur Seite steht wenn du ihn danach fragst? Währe er nicht ein guter Freund, wenn er da ist wenn du fällst? Nein, er soll dich nicht auffangen, aber er kann dir aufhelfen wenn du am Boden liegst und dich das nächste Stück stützend begleiten, bist du wieder in der lage bist deinen weg aus eigener Kraft zu gehen. Ein mensch der dich vor dem Fallen bewahrt, tut dir nichts gutes, das haben schon deine Eltern mit der heißen Herdplatte versucht, und trotzdem hast du sie irgend wann berührt, es sollte das einzige mal gewesen sein, und doch hast du solange nicht geglaubt bist du es schmerzlich gelernt hast!
Noch schwerer wird es in Angelegenheiten des Herzen! Der Verstand mag dir in gewissen Situationen sagen das es nicht gut enden kann, doch wenn das Herz erst einmal anfängt mit zu sprechen, ist eh schon Hopfen und Malz verloren. Das Herz hört nicht auf gute Ratschläge, das Herz interessiert sich nicht für Dinge die vernünftig währen. Eine verzwickte Situation, der Verstand sagt dir das es nicht gut, nicht richtig ist, doch das Herz sagt einfach nur "Ich will!" Und nun stehst du vor der Endscheidung... Zwei Kontrahenten in dir, und noch gute Ratschläge von den Menschen um dich herum... wer soll da nicht verrückt werden, wer soll da nicht die so gut bewahrte Fassung verlieren!

Was ist ein Freund?
Ein Freund ist ein sehr lieber Mensch der zu dir hält
in guten und in schlechten Zeiten.
Der dir beisteht wenn du Kummer hast,
der dir zuhört wenn dich niemand versteht,
der dich festhält wenn du haltlos bist,
Der dich versteht wenn du traurig bist,
der mit dir lacht wenn die Sonne scheint
und mit dir das Leid teilt ,wenn du alleine bist,
der mit dir durch dick und dünn geht,
der alles mit dir teilt,
der nicht fragt wieso,sondern einfach da ist wenn du ihn brauchst !

Ein Freund ist das Schönste was man im Leben haben kann.
Du musst die Freundschaft pflegen-hüten wie einen Schatz.
Ein Freund kann auch verzeihen doch nutze seine Freundschaft nicht aus,
gebe ihm zurück was er dir gegeben hat,
höre ihm zu wie er dir zugehört hat,
reich ihm deine Hand wie er dir seine gereicht hat,
teile mit ihm nicht nur dein Leid ,sondern auch deine Freude !

Ein wahrer Freund wird immer für dich da sein,
schenke ihm das was für eine Freundschaft am wichtigsten ist-
Dein Vertrauen!

Höre bei Endscheidungen nicht auf deine vermeidlichen Freunde. Sehe der Wahrheit ins Auge, bilde dir deine Meinug, wäge Vor- und Nachteile gegeneinander ab und endscheide dann! Doch am wichtigsten ist: Überlasse Endscheidungen den Teilen deines Ichs, die dafür zuständig sind! Willst du vernünftig sein, höre auf deinen Verstand, doch bedenke... Die Liebe ist keine vernünftige Endscheidung... Währe sie vernünftig, würden wir uns NIEMALS auf dieses Spielchen welches auch Schmerz und Enttäuschung mit sich bringen kann einlassen. Höre in diesem Falle auf dein Herz, und habe keine Angst vor den Schmerzen mit denen es verbunden sein könnte. Denn auch diese sind ein Teil des Prozesses, sie werden dich immer wiederkehren, und wenn du glaubst du hast endlich Jemanden gefunden hast mit dem du bis zum Ende deines Lebens glücklich sein kannst, heißt es noch lange nicht das dies eine Zeit voller Freude sein wird. Selbst die Beste Beziehung besteht niemals nur aus Sonnentagen.


 

Datum: 01.01.2009 Willkommen im neuen Jahr

Silvestergruß

 

Datum: 03.12.2008 Ich mal wieder

Ist es nicht erstaunlich?

Da hat man sich mit seiner Situation abgefunden, fühlt sich so wie es ist wohl, und ist mit allem weit mehr als zufrieden! Man beschreitet seine Wege alleine, und glaubt das es so gut ist! Und dann... unterhält man sich einen Abend mit einer Frau verbringt einige Zeit mit ihr, und alles hat sich geändert! Da ist jede Minute, jede Stunde die man mit ihr verbringt, jede SMS und jedes Telefonat so unbeschreiblich schön, dass man um nichts auf der Welt daruf verzichten möchte!
Freunde sehen wie sehr du aufblühst, sehen dein lächeln, welches dir wie ins Gesicht getackert ist, und wissen genau was Sache ist. Sie sagen dir, das du dir nicht soviele Gedanken machen, und der Sache einfach die Chance geben sollst ihren lauf zu nehmen. Doch irgendwie weißt du doch tief in deinem Inneren das diese Sache in Zukunft auch nicht mehr wird als sie jetzt ist. Dieser Gedanke schmerzt so sehr, doch nimmst du diesen Schmerz nur all zu gerne auf dich.



„Das macht gar nichts", sagte Monsieur Ibrahim.
"Deine Liebe zu ihr gehört dir. Die kann dir keiner nehmen.
Auch wenn sie sie nicht annimmt, kann sie daran nichts ändern.
Ihr entgeht nur was, das ist alles. Was du verschenkst,
Momo, bleibt immer dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren!"

(c) Eric-Emmanuel Schmitt: Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran

 

Ist das nicht das leid, welches man immer wieder spüren möchte? Merkt man dadurch nicht erst wieder das man wirklich lebt? Das dort draussen noch Menschen sind, die es schaffen dein Herz zu berühren. DAS es dort wirklich noch leben gibt, und nicht etwa der berühmte Stein bereits den Platz eingenommen hat. Ist es nicht das, was dich beflügelt, was deinen Geist zu Höhenflügen der Kreativität anstachelt.
Und doch bleiben dort immernoch Zweifel die so stark an einem nagen, welche einen zu zerfressen drohen und man möchtest seinen Frust und seinen Schmerz in die Welt hinaus schreien...

und doch bleibst du still!

 

Datum: 30.11.2008 Verlustängste...

Mal ein paar Gedanken aus aktuellem Anlass!

Kennen wir das nicht alle: Wir lernen jemanden kennen, und denken uns wow, das ist ER/SIE... Mit dieser Person möchte ich mein leben lang zusammen sein! Eventuell ist einem das Glück hold, und unser Gegenüber denkt und fühlt genau so! Wunderbar, zwei Herzen haben sich gefunden! Man tut alles für seinen "Seelenverwandten" holt ihm quasie die Sterne vom Himmel. Noch! Denn die Zeit vergeht, und mit jedem Tag, jedem Monat und jedem Jahr was vergeht, sieht man seinen Gegenüber jetzt als immer Selbstverständlicher an! Es ist schade wenn es soweit kommt, doch ich glaube niemand kann sich davon freisprechen diesen Fehler nicht schon einmal begangen zu haben! Und dann merkt man, sein Gegenüber geht alleine aus dem Haus, lernt alleine neue Menschen kennen, und in einem steigt die Angst auf das was man als selbstverständlich erachtet hat zu verlieren!

Ich kann euch beruhigen, man wird absolut nichts verlieren, denn wie können wir etwas verlieren, was uns schon lange nicht mehr gehört! Dieser Verlust vor dem man sich fürchtet hat schon weit in der Vergangenheit statt gefunden, zu dem Zeitpunkt als man aufgehört hat seinen Partner so intensiv war zu nehmen wie an dem Tag, an dem zwei Herzen im einklang sagten: "Ja ich will!"

 

Datum: 05.11.2008 Arbeit...

Also letzte Woche Dienstag ist unser Chef zu uns gekommen, und meinte, das er, da wir im Moment ja doch einiges an Aufträgen zu bewältigen hätten, nichts dagegen hätte, wenn wir täglich mindestens zehn Stunden arbeiten, und am Samstag könnten wir auch ruhig kommen. Nachdem ich mich gestern dann mal hingesetzt habe, und die Stunden vom letzten Monat durchgerechnet habe, kam ich auf einen Schnitt von 9.9 Arbeitsstunden am Tag. Also wird sich wohl in nächster Zeit nicht so viel ändern! OK, die letzten Tage habe ich jetzt jedes mal knapp 12 Stunden gearbeitet, mal etwas mehr, heute etwas weniger! Aber was solls...
Interessant ist, das das wohl bis Ende des Jahres so weiter gehen wird! Mal sehen wann ich meinen restlichen Urlaub abfeiern kann!

 

Datum: 14.10.2008 Grüße aus Brüssel...

Meine erste Baustelle in diesem Jahr, und schon gleich ein mächtiger Griff in Kloh! "Da musst du nur ein paar kleine Änderungen im Programm machen , 1 oder 2 Tage wird das dauern" So die Aussage unseres Kunden, im Endeffekt ist das Programm (Für eine SPS) welches ich hier vorgefunden habe, großer Bockmist! Voller Fehler, die es bei Änderungen äusserst instabil machen! So muss ich diese erst einmal beheben, damit ich danach ruhigen Gewissens an das Programm gehen kann!
Bei dem ganzen geht es übrigens um eine Bandanlage, bei UPS in Brüssel! Komplzierter gestaltet die ganze Geschichte noch, das die Anlage jeden Tag um 16 Uhr wieder einwandfrei laufen muss! Alles in allem schlage ich mich hier nicht nur mit Kunden und Kleinen Problemen herum, sondern auch noch mit der Unfähigkeit des einstigen Programmierers!

 

Datum: 27.09.2008 Erstaunt...

Statistik

Monat
Besuche
März
24
April
83
Mai
58
Junie
87
Julie
269
August
268
September
396

 

Datum: 17.09.2008 Und es macht immer wieder Spaß...

Letzten Samstag war der Endschluss dann mal wieder so weit gereift, das ich mit einer Bekannten nach Essen gefahren bin, um mich piercen zu lassen! Und was soll ich sagen, mit der Zeit wird sowas wirklich zur Routine! Meine Bekannte war erstaunt darüber wie ruhig ich im Vorhinein war... Dann rein zum Piercer, kurz über die Nachversorgung geredet, und auf ging es! Anders als bei den vorrangegangen drei Piercings, wurde diesmal jedoch ein 3 mm Ring eingesetzt, was mich dann doch erst einmal schlucken ließ, doch was soll es? Nadel angesetzt, und durch... ja ich habe gezuckt, doch war es wieder einmal halb so wild... Das ist jetzt 4 Tage her, und was soll ich sagen, es sieht gut aus!
Doch wie immer kam dieses mal kurz danach auch wieder die Frage auf, was als nächstes an die Reihe kommt... Es ist wirklich schlimm... *lach*

 

Datum: 02.09.2008 Probleme

Hat man eines endlich gelöst, tritt das nächste auf... nein ich schreibe jetzt nicht von mir! Ich schreibe von meiner Arbeit! Ich nehme im Moment eine Maschine in Betrieb, doch treten immer wieder Probleme auf die gelöst werden wollen, und zu allem übel stehen die Besitzer hinter einem und fragen ständig wann sie denn Produzieren könnten!

 

Datum: 18.08.2008 Stille...

Stille

Ungesagte Worte können so laut sein,
und stille Herzen entsetzlich schrei´n

Und trotzdem fragst du mich,
warum ich so still bin?
Ist es dir nicht laut genug?
Vermisst du das Chaos,
gesprochener Worte?
Schaffe Raum für die andere Stimme,
die Stimme deiner Seele!

Oder willst du gerade die nicht hören?

© SorrowClown

 

Datum: 18.08.2008 Ein bisschen Latain

Sine luce nulla vita - sine amore nulla lux.
Ohne Licht kein Leben - ohne Liebe kein Licht.


 

Datum: 11.08.2008 Gedanken

Immer wieder muss der Mensch feststellen, das Entscheidungen die man trifft nicht immer nur einen persöhnlich, sondern auch die Menschen in seiner Umgebung mit einbeziehen. Würde man sich wieder so entscheiden? Würde man wieder genau so handeln? Und wenn auch nur die geringste Chance bestünde, so ist jede Entschuldigung nicht die Worte wert, die dafür verwendung finden!

Entschluss ist entschluss, wichtig ist die Frage "Kannst du damit leben, oder wirst du es irgendwann bereuhen?"

 

Datum: 11.07.2008 Gedanken

Entschluss

Ich habe den Weg unserer
Möglichkeiten verlassen
Er wurde mir zu dornig,
und mein Gefühl zu dir
musste auf nackten Sohlen gehen,
denn es fand keine Schuhe,
die ihm passten.

Mir ist der Entschluß
nicht leichtgefallen
ich habe ihn hinausgezögert
bis an die Grenze
meiner Gutwilligkeit -
doch Schritte
die zu sehr schmerzen,
führen nicht in die Freiheit,
die ich meine.

 

Datum: 11.07.2008 Ein geiler Abend!!!

Habe gestern nach langer Zeit mal wieder einen richtig schönen Abend im Eisenlager verbracht, ein paar Frauen an meiner Seite, interessante Gesprächthemen, ausgibig getanzt und danach 11 Stunden arbeiten! Das jetzt unausgeschlafen sein, war es mir aber auf alle Fälle mehr als wert! Bin ja mal gespannt ob es was mit dem versprochenen Fanclub gibt!

Und wie schon erwähnt! Schriftliche Bewerbungen mit aussagekräftigen Bildern bitte an meine Adresse!

 

Datum: 23.06.2008 So schnell vergehen vier Jahre!

Jetzt habe ich diesen Bereich meiner Homepage (eigentlich meine ganze Homepage) schon fast ein ganzes Jahr völlig vernachlässigt!

Nun gut, Heute habe ich dann doch mal wieder etwas zu erzählen... Mag mag es nicht glauben, aber die in der Vergangenheit so lange erscheinenden vier Jahre sind nun doch wie im Fluge vergangen, und ich muss sagen, ich habe durchgehalten. Vier Jahre harte Arbeit haben schlussendlich dann doch zum erfolg geführt! Was soll ich sagen, ich darf mich jetzt vollen Stolzes

Staatlich geprüfter Techniker für Energietechnik und Prozessautomatisierung

nennen.

 

Datum: 30.06.2007  

Und wieder ein Monat an dem nichts wirklich erwähnenswertes passiert ist...

 

Datum: 31.05.2007 Fragwürdig?

Es giebt schon das ein oder andere merkwürdige Ereigniss... Da erfährt man, das seine Exfreundin nach 1 1/2 Jahren ein gewisses Kleid nur anzieht, um einem zu zeigen das sie immer noch super darin aussieht. Das sie der Beziehung immer noch nachtrauert, obwohl sie in der zwischenzeit die ein oder andere Beziehung hatte, und sich mittlerweile in einer wohl festen und andauerden Beziehung befindet. Doch mit eine reden kann sie immer noch nicht! Der neuen Freundin des Ex wird dann aber erzahlt wie sehr es immernoch schmerzt, wenn sie einen sieht, und dass es ihr in solchen Momenten ja so schlecht geht. Da frage ich mich allen ernstes was diese Frau in ihrer neuen Beziehung zu hoffen findet, was ihr hilft diesen ach so höllischen Schmerz zu überwinden.
Vor allem was glaubt sie dadurch zu erreichen? In meinen Augen macht sie sich dadurch einfach nur lächerlich.

 

Datum: 30.04.2007 Vorwürfe

Wieder einmal muss ich mir den Vorwurf machen, diese Seite in letzter Zeit viel zu sehr vernachlässigt zu haben...

Den nächsten eintrag findet ihr im Mai

 

Datum: 31.03.2007 Vorwürfe

Wieder einmal muss ich mir den Vorwurf machen, diese Seite in letzter Zeit viel zu sehr vernachlässigt zu haben...

Den nächsten eintrag findet ihr im Mai

 

Datum: 08.02.2007 Stillstand?

Stillstand?

Eine gute Frage, im Moment fühle ich mich so als gäbe es kein vorran kommen mehr! Kommt es mir nur so vor, oder ist es so? Ist es nicht vielleicht so, das jetzt alles viel langsamer zustatte geht? Ist es nicht so, das ich bis vor kurzem ständig unter Strom stand? Bin ich nicht von einer Party zur nächsten gesprungen, habe ich nicht noch immer mehr gesucht was man machen kann? Immer mit Vollgas durchs leben... Wer konnte hielt mit, aber nicht besonders lange! Ist jetzt nicht die Zeit gekommen, wo man sich mal einfach ruhig hinsetzen das Tempo um sich vergessen und einfach nur genießen kann? Eventuell ist es ja jetzt so, das alles einfach nur viel langsamer vor sich geht, und ich das einfach nicht gewöhnt bin! Eventuell muss ich mich ja einfach nur daran gewöhnen...
Doch stellt sich hier dann die Frage, ob ich das überhaupt will!

 

Datum: 31.01.2007 Im neuen Jahr.../Stillstand?

Es ist schon phaszinierend, Ist man alleine, da schweifen die Gedanken nur so umher! Man kann über alles mögliche etwas in sein Tagebuch schreiben... Nicht nur über Sachen die einen Stören, die einen traurig machen! Nein, auch über die kleinsten Dinge, die einem ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Man philosophiert mit Gott und die Welt. Doch wenn man dann plötzlich einen Partner an seiner Seite hat, ist all dies vorbei. Ich meine nicht das Dieser einen nicht lassen würde, doch fehlt einem irgendwie der Antrieb dazu. Man ist plötzlich zufrieden mit dem was da ist, man schlägt sich keine Nächte mehr mit seinen besten Freunden um die Ohren, es reicht einem, wenn man nur einmal in der Woche raus zum feieren kommt, und eigentlich ist man mit der gesamtsituation so wie sie ist völlig zufrieden.
Völlig? Nein, denn all das vermisse ich, ich vermisse es mit meinem Brüderchen zu diskutieren, spontan mal die Nacht zum Tage zu machen und dann nach zwei drei Stunden völlig unausgeschlafen zur Arbeit zu müssen, so anstrengend das auch war, so schön war es aber auch. Ich vermisse es mit wildfremden Frauen zu schäkern, ohne mir Gedanken machen zu müssen, ob ich damit jetzt jemandem auf den Schlips trete. Ich vermisse es, ein Wochenende durch zu feiern, so das ich Sonntags einfach nur müde aber glücklich ins Bett falle und bis zum nächsten Morgen durchschlafe.
Nicht das Ihr, liebe Leser, jetzt meint, das ich meinen Schatz nicht liebe, nein, ich bin glücklich sie zu haben, doch an hätte auch auch gerne wieder ein bisschen von Früher, von der Zeit, wo man keinem Rechenschaft für seine Entscheidungen ablegen musste. Aber das ist wohl mit dem Satz gemeint, dass man nicht alles haben kann!

Doch wie sehr das Leben in dieser Situation zum Stillstand kommt merkt man ja alleine schon daran wie viel sich seid dem an dieser Homepage getan hat... und das ist z.B. so eine Sache die mich ärgert. Doch versuche ich zumindest an diesem Detail etwas zu ändern, versprochen.

 

Datum: 31.12.2006 Rückblick

Ein Jahr voller Höhen und tiefen geht zu Ende. Wenn ich so zurück blicke, kann ich nur sagen, das es ein schmerzhaftes Jahr war, aber auch eines, in dem ich sehr viel Spaß hatte. An dieser Stellen seien an erster Stelle erst einmal meine beiden Brüder zu berücksichtigen, die mir aus so manchem emotionalen Loch heraus geholfen haben! Sei es nun durch eine helfende Hand, oder einen einfachen Tritt in den Arsch!

!!!Habt vielen dank ihr Zwei!!!

Auch zu erwähnen sei die Dame die schon fast wie eine Schwester für mich ist, Mit der ich in so manch rührseliger Stunde über Beziehungen, das Leben und andere Menschen philosophieren konnte.

!!!Danke Birgith, schön das es dich gibt!!!

Den Leuten, denen man hier und da, selten oder öfter über den Weg läuft, möchte ich hier auch eine Zeile widmen! Eventuell kennt man sich nicht so gut, weder ich euch, noch Ihr mich, doch seid ihr auch ein Teil in meinem Leben... Und ich hoffe, das ich in der Lage bin jedem von euch zu zeigen wie wichtig ihr mir als Einzelner seid.

Auch möchte ich all den Frauen danken, die mir so manche Zeit im letzten Jahr zur Hölle gemacht haben, doch wenn man sich so zurück besinnt, waren doch auch so viele schöne Momente dabei. Momente die ich einfach nicht missen will. Momente die ein kleines Ego wachsen liesen.

Doch ganz besonders möchte ich meinem Schatz danken! Für ihre Beharrlichkeit für ihr Verständniss, und ihren Mut. Dafür das ich sie finden durfte, und sie sich auch hat finden lassen!

 

<<Dank an euch alle>>

 

 

Datum: 02.11.2006 Wieder da...

So, seid gestern (Mittwoch) um 13:00 Uhr bin ich wieder offiziell im Lande... Näheres was mir so im Iran passiert ist werde ich noch ausführlich hier berichten!

 

Datum: 24.10.2006 Lang ist es her...

Erst einmal möchte ich mich bei allen interessierten Lesen, die es immer wieder hier hin verschlägt, endschuldigen! Ich habe diesen Bereich meiner Homepage viel zu lange vernachlässigt! Allerdings muss ich auch gestehen, das mir in letzter Zeit einige Dinge passiert sind, die hier nun wirklich absolut nix zu suchen haben! Ich kann nur soviel sagen, seid meinem letzten Aufenteilt in England ist wirklich eine Menge passiert! Und ich kann mich nicht darüber beklagen, das das schlechte Dinge waren! Ich würde eher sagen das das wirklich mal ziehmlich gutes Futter für mein Ego war! So kann ich hier jetzt wohl auch die für mich freudige Botschaft verkünden, das ich nun wieder in festen Händen bin! Allerdings, einen Wehrmutstropfen gibt es doch, ich werde Heute, bzw gleich um 18:00 Uhr, abgeholt, und dann geht es für meine Firma ab in den Iran! Um genau zu sein verschlägt es mich nach Bandar Abbas! Dort werde ich dann mal versuchen eine Tunnelbormaschiene in Betrieb zu nehmen! Wird sicher eine spaßige Aufgabe! Genau weiss ich noch nicht was mich dort erwartet, nur das es dort wohl ziehmlich heiß sein wird! Im Moment bewegen sich die Temperaturen dort so zwischen 30 und 40 C°.

Einige Leute sind da ja nicht so begeistert von! Mein Brüderchen hat am 1ten Geburtstag, und hätte mich so gerne bei sich gehabt, diesen Wunsch kann ich ihm wohl leider nicht erfüllen! Und mein Schatz will auch nicht wirklich das ich weg fliege! Wie schrieb sie noch: "Ich habe dich doch gerade erst gefunden!". Wirklich weg wollen tuhe ich ja auch nicht, aber es sind ja maximal nur zwei Wochen, dann bin ich auch schon wieder hier! Und im Moment gehen wir noch davon aus, das es nicht so lange dauern wird! Die ganze Angelegenheit wird wohl eher in zwei Etappen ablaufen, weil wir nähmlich noch garnicht wissen ob da irgendwas kaputt ist, und falls dem so sein sollte, ob wir die Bauteile auch dort so schnell organisieren können wie wir sie brauchen! Demzufolge wird dort wohl erst einmal eine Bestandsaufnahme gemacht, dann geschaut was wir brauchen, diese Dinge dann bestellt, und dann erst mal ab nach Hause! Dort dann warten bis sie da sind und dann wieder da hin! Ansich ist das sicher eine interessante Aufgabe, wenn die ganze Sache sich nicht so weit von zu Hause abspielen würde!
Auf jeden Fall werde ich euch hier auf dem Laufenden halten! Und falls ich dort Internet haben sollte, gibt es auch ein paar zwischenstände!

 

Datum: 15.09.2006 Guter Flug...?

So meine lieben Leser! Hier an dieser Stelle könnte ich die kleine Geschichte die ich letzten Monat zu Papier gebracht habe weiter führen! Doch lasse ich die ganze Sache erst einmal auf sich beruhen, da ich mir selber einen Gefallen tuhen, und nicht all zu viel darüber nachdenken will!

Am Mittwoch und Donnerstag war ich mal wieder in Midstone (Allington)! Der Kund hatte da noch einen kleinen Wunsch, den ich ihm in den zwei Tagen mal erfüllt habe! Ein klein wenig in seiner SPS (Siemens Speicher Programmierbare Steuerung) herum gespielt und ein paar Leuchten zur Vorwarnung eingebunden! Jetzt weiss sicher niemand mehr wovon ich hier schreibe! Das hier jetzt zu erklären währe auch sehr langwierig und schwer! Belassen wir es darauf, und sagen einfach ich saß die meiste Zeit vor dem PC habe programmiert, und Probeläufe mit der Maschine gemacht!

Der Donnerstag war dann mal richtig spannend! Um drei Uhr sind wir wie üblich richtung Flughaafen gefahren, was ja bei einer Fahrzeit von einer knappen Stunde auch kein Problem gewesen währe, da unser Flieger ja auch erst um 19:25 geflogen ist! Doch auf der A25 Richtung Flughaafen war ein riesen Unfall, und die Autobahn somit gesperrt! Wir sind dann drei Stunden Queerfeldein gefahren, und waren um 18:20 am Airport! Haben schon gedacht der Flug währe schon abgewickelt, und wir müssten uns ein Zimmer nehmen! Dabei war ich doch irgendwie mit einer Dame im Eisenlager verabredet! Hatte mir das alles so schön zu recht gelegt! Halb zehn in Weeze am Airport! Abfertigung und Fahrt nach Hause... Währe dann um Zehn zu Hause gewesen, eben fertig machen, und spätestens um elf im Eisenlager! Tja... zum glück haben wir den Schalter noch offen vor gefunden! Doch dann der nächste Schock! Der Sicherheitscheck hat echt ewig gedauert! Das die uns da nicht nackt hingestellt und aufgeschnitten haben war eigentlich alles! Und dann erklär dem Typen da mal, warum der Detektor anspricht, nur weil du gepierced bist! War echt lustig! Aber das haben wir dann auch geschafft, und saßen dann auch pünktlich im Flieger! Aber als ob das nicht reichen würde, so hatte der Flieger bei seiner Ankunft fünf Minuten verspätung, und es hat sich dann keiner mehr für das Gepäck verantwortlich gefühlt, was aus und eingeladen werden musste! Wir saßen dann anderthalb Stunden im Flieger, und haben darauf gewartet, das sich da jemand mal bemüht und das Ding umläd! Wie sagt man noch so schön! Aller guten Dinge sind drei! Um viertel vor 10 sind wir dann los geflogen, aber der Captain war cool, der hat die Strecke dann in 45 Minuten runter gerissen! Knapp 5 Minuten raus geholt, und um halb elf war ich dann in Weeze! Meine Eltern haben dann auch schon auf mich gewartet! Die wahren obwohl ich ihnen früh genug geschrieben habe schon um halb zehn am Flughaafen! Das kommt davon wenn man nicht auf sein Handy schaut! *grins* Sicherheitskontrolle ging recht zügig, und mein Koffe war der aller erste auf dem Band! Schnell vom Kollegen verabschiedet! Und weg! Um elf war ich zu Hause, um 10 nach Elf im Auto! Schnell tanken und ab zum Lager! Da war ich dann gegen 23:45... Und es ist ein wirklich guter Abend geworden! Das Paulchen Panter Lied habe ich auch noch gehört! Es ist schon schön, zu wissen das man am nächsten Tag nicht arbeiten Muss!

Was noch anzumerken ist, das ich auch mal wieder das ein oder andere nette Gespräch hatte... und das auch mit Menschen die mir vorher eher unbekannt waren! Und da steh ich ja mal total drauf!

Ach ja, am Montag geht es dann wie letzte Woche mal wieder nach DMG! Leute ich sage euch, das ist eine Frima! Ich dachte immer es währe bei uns unordentlich, aber das da ist echt nen Saustall! Und so macht es Morgens auch nicht wirklich Spaß da hin zu kommen!

 

Datum: 05.09.2006 Kein Seelenbalsam...

Also im Moment muss ich sagen das ich auf solches Seelenbalsam wie ich es in letzter Zeit immer wieder bekomme, echt verzichten kann! Der Preis den ich dafür bezahlen muss, ist mir eindeutig zu hoch! Ich verstehe es nicht, Wenn ich mir so das letzte Jahr durch den Kopf gehen lasse, muss ich doch irgendwas an mir haben, was manche Frauen anzieht! Bisher wurde mir zwar von diesen nicht gesagt was es ist, aber es muss ja da sein! Doch scheine ich nicht in der Lage, diese Frauen auf längere Zeit festhalten zu können... Ich denke ich mache da irgendwas falsch! Wenn jemand eine Ahnung hat, was eine der beiden Oben genannten Themen betrifft, so möge er mir dieses bitte schriftlich zukommen lassen! Warum machen einem eigentlich immer die Frauen wochenlang schöne Augen, die nicht wissen was sie wollen... Denn wenn man sie dann kennen lernt, bemerken diese plötzlich, das sie im Moment einfach nicht reif für eine neue Beziehung sind! Da stelle ich mir dann allerdings die Frage wann man reif für eine Beziehung ist... wann ist der richtige Zeitpunkt eine Beziehung einzugehen? Gibt es sowas überhaupt? Den richtige Zeitpunkt für eine Beziehung? Ich denke nicht... Denn wenn man mal ehrlich ist, bringt eine Beziehung das Leben wie man es als Single für sich geplant hat doch ganz schön durcheinander! Doch nimmt man dieses "Chaos" dann aber doch eigentlich gerne in kauf! Oder etwa nicht... Ach ja, ich vergass, es gibt ja noch Leute, die gerne Single sind!
Gestern war ich dann auch noch kurz bei Birgit, das erste mal bei ihr zu Hause, wir haben dann wieder ein wenig in unseren Sorgen gebadet, war aber wirklich schön! Ein Gespräch was nur so vollgepackt war mit Inhalten, demzufolge gimgen die drei einhalb Stunden auch um wie im Flug!

 

Datum: 01.09.2006 Wundersame Heilung...

Okay, gestern war ich trotz meines leichten Anfalls einer Erkältung (Halzschmerzen, kopfschmerzen, etwas Husten) im Lager... und was soll ich sagen, den ganzen Abend sehr viel getanzt, und sehr viel geschwitzt! Und PAU... mir geht es Heute wieder wesentlich besser. Wer hätte gedacht, das eine durchzechte Nacht so fördernd für die Genesung sein kann... Ach ja... zu erwähnen währe wohl auch noch das ich mich dort neben dem Tanzen auch wirklich sehr schön mit einer Frau unterhalten habe... Insgesamt mal wieder ein wirklich schöner Abend/Morgen den ich da verbracht habe! Von diesem Seelenbalsam könnte ich wirklich noch mehr gebrauchen...

 

Datum: 28.08.2006 Halsschmerzen...

Halsschmerzen, Kopfschmerzen und sämzliche Knochen tuhen mir weh, ich glaube ich werde krank, dabei dachte ich, Vieren hätten auch ihren Stolz!

 

Datum: 27.08.2006 Nachtrag

Okay, bevor ich es wieder vergesse, fange ich direkt mit dem Mittwoch an... Georg und Ich habe uns an diesem Tag dazu endschlossen, uns im Kino den neuen Superman anzuschauen, und was soll ich jetzt dazu sagen... Der ist soo langweilig und in die Länge gezogen... Fand ihn eigentlich eher weniger unterhaltend, und ich glaube mit dieser Meinung stehe ich nicht alleine! Donnerstag war ich dann wieder im Eisenlager, am Freitag bin ich zur Matrix gefahren, und Samstag war ich kurz im Rheinwerk... Insgesamt habe ich diese Woche zu wenig getanzt, und zu wenig geschlafen... Doch troz dem ich mich so wenig bewegt habe, schmerzt mein Rücken doch ein wenig... Aber gut unterhalten habe ich mich... das ist ja auch etwas...

 

Datum: 22.08.2006 Nachtrag

Doch ich muss schon sagen, Schlafmangel ist schon was tolles! Habe gerade festgestellt, das ich in dem vorraus gegangenen Eintrag vergass zu erwähnen, das wir ja im Mittwoch noch in Essen essen waren! Im Mongo´s, kann ich nur empfehlen... Ein Restaurant wo man sich das Essen bis ins kleinste selber zusammen stellen kann... Die Art gefiehl mir wirklich gut! Eigentlich wollten wir uns bei meinem Brüderchen noch ein Filmchen anschauen. Doch daraus wurde nichst, denn als wir bei ihm waren, klingelte auch schon das Telefon und wir sind zu einem kleinen Mitternachtstrunk nach Essen eingeladen worden... Also wieder auf nach Essen ins Daktarie... Da waren wir dann so bis drei, und was soll ich sagen, es war wirklich ein sehr interessanter und ereignissreicher Abend... Nur das eine der Damen meinte ich währe zu lieb und zu schüchtern, und mein Brüderchen sei ein Matcho, dass hat uns dann doch etwas irritiert! Aber gut, sie kannte uns ja nicht wirklich... Aber nett sah sie aus! Das Ende des Abends war dann für eine der beiden wohl nicht so prickelnd, und die Andere hat es wohl auch nicht wirklich mehr so ganz wahr genommen, aber dafür hatten Georg und ich unseren Spaß... Nur das ich dann am Donnerstag schon wieder um 6 raus musste, war irgendwie nicht so spassig!

 

Datum: 20.08.2006 Eine Woche voller Emotionen

Also diese Woche war eigentlich alles vertreten! Am Donnerstag war ich wirklich gut drauf, ich hatte meinen Spaß, und habe so wohl das halbe Eisenlager unterhalten! Demzufolge bin ich dann am Freitag auch gut aus dem Bett gekommen, und habe locker flockig meine Arbeit erledigt! Danach noch ein paar Erledigungen gemacht, und ab nach Hause! Dort erst einmal geschaut, obs Schwarze Glück wieder online ist, was es auch war! Beim Betrachten eines Profils war meine gute Laune aber dann auch schon wieder dahin! Ab da habe ich eigentlich nur noch einen Hals geschoben! (Weiter kann ich hier leider nicht auf das Thema eingehen, weil eine beteiligte Person nicht will, das Einzelheiten über sie im Netz verewigt werden). Na zumindest habe ich mir dann erst einmal angehört was meine Matratze zu sagen hat, damit ich einigermassen Fitt für die Zeche war! Wobei ich mir das auch hätte sparen können, denn mit meiner Laune, war der Abend nicht besonders amüsant! Die Nacht habe ich dann mal wieder bei Georg verbracht, weil ich den Weg bis nach Hause beim besten Willen nicht mehr geschafft hätte! Am nächsten Tag zum Holger, und mal wieder ein wenig Zeit mit ihm verbracht! War wirklich ein schöner Tag! Und da ich mit dem Andreas darüber geredet hatte, das wir am Samstag eventuell ins DCC (Dark Club Colone) wollten, haben wir das dann auch mal eben organisiert, und sind dann um 22 Uhr Richtung Kölle gefahren! Und ich muss sagen, das hat sich wirklich mal gelohnt! Eine super Lokation... klasse Musik... angenehme Menschen (Keinen Knicklichter, keine Neons, und keine Flokatie behangenen irgendwas Bälger). Und sehr praktisch ist dann auch, wenn man den Türsteher kennt... Einerseit ist das sicher nicht immer einfach, aber andererseit hat man da auch eine Menge Spaß, zumindest was ich gestern so beim Frka an der Türe mitbekommen habe! Na ja... Währe aber kein Job für mich! Zumindest war die Musik an dem Abend so geil, das ich am Ende so nass geschwitzt war, das man hätte meinen können, ich komme gerade aus der Dusche, mein Rücken hat sich auch mal wieder nicht lumpen lassen, so das ich die letzten anderthalb Stunden nur rum gesessen habe! Aber ich hatte ein paar nette Gesprächspartner... somit wurde es im sitzen auch nicht langweilig! Und ich muss sagen, beim nächsten mal bin ich sicher wieder mit von der Party!

 

Datum: 13.08.2006 Eine kleine Geschichte

Es gab da mal einen Jungen Mann... Jeder Scheiß hat ihn zur absoluten Weissglut gebracht! Aufregen konnte er sich wirklich über jede Kleinigkeit! Doch er hatte Freunde, eine Beziehung, und war eigentlich so weit ganz zufrieden mit seinem Leben! Irgendwann musste dieser Kerl zur Bundeswehr! Und dort fing es an... Er hatte plötzlich Schmerzen im Rücken und in den Beinen, konnte sich nur noch bewegen wie ein alter Mann! Die Ärtzte taten sich schwer eine Diagnose zu stellen! Die meiste der darauf folgenden Zeit verbrachte er eigentlich unter Schmerztabletten in seinem Bettchen! Während dieser Zeit trennte sich auch seine Freundin von ihm, denn sie ging lieber in die Disco feiern, und nahm sich dann auch Jemanden der mit ihr feiern gehen konnte! Die Freunde distanzierten sich auch immer mehr von ihm, denn was soll man schon mit einem machen der sich vor Schmerzen kaum bewegen kann! Irgendwann War diese Zeit der Schmerzen aber vorbei, die Ärtzte konnten zwar noch nicht genau sagen was der Typ hatte, aber er konnte erst mal ein einiger maßen normales Leben Führen! Nur stand er jetzt ohne Freundin und Freunde da! Kurze Zeit später Wurde er dann zum Kasernenarzt beordert, der ihm mitteilte, das er Sakroiliitis (Kronische Entzündung der Gelenke zwischen Kreuzbein und Darmbein) hat! Auf die Frage, was man denn jetzt dagegen tun könnte meinte der Gott in weiß nur das er wohl damit leben müsse, denn eine wirkliche Therapie dagegen würde es nicht geben! Die Chancen ständen aber bei ca 50% das es dabei bleiben würde, und er sich so nur an Phasen gewöhnen müsse, in denen er Schmerzen hat! Doch wenn es wirklich schlecht um ihn laufen würde, währe die Krankheit nur der Vorbote für Morbus Bechterew (Die Bechterew-Krankheit ist eine langsam fortschreitende, entzündlich-rheumatische Erkrankung, die vor allem die Wirbelsäule betrifft. Die Erkrankung ist gekennzeichnet durch eine zunehmende Bewegungseinschränkung und Krümmung der Wirbelsäule. Manchmal führt die Erkrankung dazu, dass einzelne oder mehrere Gelenke vollständig steif werden.) Das gesagt wurde er auch schon wieder zum eingeschränkten Dienst geschickt! Doch wirklich gut ging es ihm nicht, im Hinterkopf eine in Zukunft steife Wirbelsäule, machte er sich doch so seine Gedanken über den Verlauf seines Lebens, er lies sich gehen, und sah nicht mehr wirklich irgend einen Sinn! Nach knapp drei Monaten, packter er sich aber bei den Eiern. Immerhin kann er auf knapp 50% Hoffen! Eine 50% Chance, das sein Krankheitsbild so weiter verläuft wie er es bisher kannte! Und so Nahm er sein Leben in Angriff!
Die Zeit verging, es kamen neue Freunde, und auch eine neue Freundin! Er fing eine Lehre an, und beendete sie auch sehr gut. Doch wie das Leben so spielt, hielt diese Beziehung auch nicht ewig... Kurz vor dem Wechsel ins Jahr 2006, lernte er jedoch eine Frau kennen, man telefonierte, traf sich, unternahm etwas miteinander, doch den nächsten Schritt wagte keiner von beiden! Merkwürdig war dann aber, das sie Januar 2006 nicht mehr erreichbar war... Das Mobiltelefon war immer ausgeschaltet, im Internet war sie auch nie zu sehen, und eine Adresse von ihr kannte er leider nicht! Doch mit dem Namen und der Handynummer bewaffnet begab er sich auf die Suche, und nach einiger Zeit erfuhr er dann auch eine Adresse! Mit dieser war eine Festnetznummer nunmehr auch kein Problem, und so rief er an! Am anderen Ende meldete sich die Mutter. Nach einer kuzen Schilderung wer er sei, und was sein Anliegen währe, schlug die Mutter ein Treffen vor, in dem sie ihm etwas zu berichten habe! Man traf sich, und die Mutter erzählte ihm, das ihre Tochter ein paar Wochen vorher auf dem Weg zur Arbeit überfallen und vergewaltigt worden währe, man aber den Täter gefasst habe, und dieser wohl auch seine gerechte Starfe bekommen würde. Über diese Nachricht deutlich schockiert fragte er sein Gegenüber, ob es Sinn machen würde, Dem Opfer einen Besuch abzustatten! Betrübt teilte Sie ihm mit, das er das gerne tuhen könne, er dazu allerdings auf den örtlichen Freidhof müsse! Denn wirklich klar fekommen währe ihre Tochter mit dieser Situation nicht, und so hat sie einen Ausweg nur in ihrem Tod gesehen! Beim Abschied meinte sie dann nur, das es trotzdem schön gewesen sei, mal den Mann kennen gelernt zu haben, der ihrer Tochter bis vor diesem Vorfall immer Strahlende Augen beschehrt hat!

Wie das Leben so ist, Zeit vergeht, Menschen kommen und gehen, und man findet jemanden, der scheinbar zu einem passt! Man verbringt Zeit miteinander, telefoniert fast täglich und es passiert merh! Doch die Darauf folgenden Frage, ob man über dieses Beziehungsding nochmal reden müsse, und das sie ja so garnicht bereit für eine Beziehung sei schlug unserer Hauptperson doch wie eine Faust ins Gesicht!
Dank wirklich guter Freunde (Brüder) überwand er jedoch auch diese Zeit, und fand sich bald wieder in seinem Leben zurecht, um so ungeöhnlicher war es dann, das er Jemanden kennen lernte... die Tatsächlich eine Beziehung mit ihm eingehen wollte! So sah er sein Leben wieder auf geregelte Bahnen einschwenken und vergass fast, wie beschissen dieses Jahr angefangen hat! Doch selbst dieser Höhneflug hielt nicht lange an, denn irgendwann teilte seine Angebetete ihm dann mit, das sie krank sei! Ihr im Moment so viel durch den Kopf ginge, und sie wohl noch nicht für eine Beziehung bereit sei! Und wieder sah er sein Leben aus dem Ruder laufen! Kurz darauf bekam er dann auch noch von der Mutter der zuerst erwähnte Dame mitgeteilt, das der Übeltäter kurz zuvor seine Verhandlung gehabt hätte, und das Urteil auf 2 Jahre zur beährung festgelegt wurde...

-Fortsetzung folgt-

 

Datum: 13.08.2006 Mein Wochenende...

Hm... Das vergangene Wochenende...
Donnerstag war ich im Eisenlager. Und ich muss sagen, das dort doch die ein oder andere interessante Frau herum gelaufen ist! Aber sei es drum, im Moment ist es mir eh egal was da kommt, denn Schlussendlich kommt es ja eh immer gleich... Auf jeden Fall war ich bis drei Uhr im Lager, und bin dann mal zu meinem Brüderchen gefahren, um dort noch etwas zu schlafen! Waren auch ungefähr drei einhalb Stunden! Um danach zur Arbeit zu gehen, muss das doch reichen, oder? Tja... um halb acht angefangen zu arbeiten... und da der Auftrag fertig werden musste, habe ich dann mal locker bis halb sieben gearbeitet! Aber das war mir nach der Woche eh alles irgendwie bekannt! Da sind einige Überstunden zusammen gekommen! Danach auf jeden Fall nach Hause, etwas geschlafen und dann ab zur Matrix... Dort angekommen währe ich am liebsten direkt wieder gefahren... So viele bunte Gaffer habe ich da noch nie gesehen! Und ich weiss nicht wo die alle her kamen, aber So "Ich weiss nicht ob ich männlein oder Weiblein bin" Typen rannten da auch reichlich herum! Können die nicht einfach da bleiben wo sie herkommen? Das hat doch alles nichts mehr mit der Scene zu tuhen...! Na ja, um fünf Uhr war ich dann auch schon wieder zu Hause, mein Vater war schon weg und meine Mutter saß am Küchntisch! Wir habe dann noch ein wenig geplaudert... so bis halb acht! Dann musste ich aber doch mal im Bett! Doch lange habe ich nicht geschlafen! So gegen elf war ich dann nähmlich auch schon wieder hell wach... Und jetzt komme ich gerade aus dem Cage... Und mir geht es mal wieder total dreckig! Den ganzen Tag quälen mich schon Krämpfe in den Unterschenkeln! Mein Rücken nein eher der ganze Körper schmerzt und schreit nach Ruhe! Und Seelisch bin ich dann kurz nachdem ich ausm Cage abgehauen bin auch mal wieder in ein tiefes Loch gefallen! Es ist hervorragend. Da denkt man, man ist zum größten Teil über eine Sache hinweg, aber dann wird man auch schnell wieder eines besseren belehrt! Wobei hinweg? Wenn ich überlege, wie es mir die Woche über ging, wenn ich überlege das ich jede Nacht dieser Woche total mies geschlafen habe... Kann man da davon sprechen das man über eine Sache hinweg ist? Es ist irgendwie alles zum aus der Haut fahren!

"Herzlich willkommen in IHREM Leben! Ihre Glücksmomente müssen sie sich selber hart erarbeiten, doch Knüppel werfen wir ihnen nur zu bereitwillig zwischen die Beine!"

 

Datum: 07.08.2006 Beachtung

So stehe ich nun hier,
auf der Bühne,
die sich Leben nennt.

Euren Zuneigung suche ich nicht,
auch nicht was man nähe nennt,
eure Beachtung ist mein Begehren.

Das ist es was ich brauche,
das ist es was ich suche,
Daraus gedeiht so vieles!

Beachtung bringt Nähe...
Nähe bringt Zuneigung...
Aus Zuneigung wächst...
vielleicht Liebe?

(c) SorrowClown 07/08/06

 

Datum: 06.08.2006 Schmerzen

So, am Freitag bin ich dann wohl behalten aus England wieder gekommen... was soll ich sagen? Ja ich muss wohl nochmal da hin, am Freitag kurz bevor wir da weg sind, ist denen nähmlich eingefallen, das sie doch gerne noch ein paar kleine Änderungen hätten! Tja, und da das so schnell leider nicht zu realisieren war, muss das wohl später noch gemacht werden! Aber der Rückflug war echt ne Wucht! Neben mir eine Dame mit Flugangst, die sich die ganze Zeit im Arm ihres Freundes fest gekrallt hat! Und ich möchte nicht wissen, was der für Schmerzen ertragen musste, als der Pilot sich dann auch noch entschieden hat, über der Nordsee durch eine Schlechtwetterfront zu fliegen! Auf jeden Fall kam irgendwann eine Durchsage des Piloten, die Flugbegleiter sind nur noch zu ihren Sitzen gestürmt und haben sich angeschnallt! Das Flugzeug hat gewackelt und ganz komische Geräusche gemacht! Eine richtige Schüttelparty, und als dann auch noch das Lich ausging, kam bei den meisten doch "etwas" Panik auf! Nur der Timo hat gegrinst wie ein Lebkuchenpferd, weil er schon gedacht hat, der Flug würde wieder so langweilig werden wie die letzten drei auch! Aber so hatte ich dann doch wenigstens noch etwas Aktion! Tja und endgegen der Vermutung meiner Sitznachberin, sind wir dann tatsächlich wohlbehalten in Weeze gelandet! Währe ja auch noch schöner gewesen...
Um 22 Uhr, noch nicht ganz zu Hause, musste ich dann auch erst einmal kurz etwas Party organisieren! Ich musste einfach raus! Wir waren dann "kurz" in der Kuka in Dinstlaken, da sollte eigentlich schwarzer Abend sein, hat sich dann aber als Irrtum heraus gestellt, und da die auch schon um 2 Uhr dicht gemacht haben, sind wir danach kurzer Hand noch nach Dortmund ins Six pm gefahren! War ganz lustig dort! Und gestern war ich dann auch mal wieder in der Zeche Carl, war das voll da! Und für die derzeitigen Wetterverhältnisse verdammt warm!
Trotzdem war es mal wieder ganz schön, konnte mich mal wieder mit dem Holger unterhalten, ein bisschen tanzen! Allerdings habe ich im vergleich zu letzter Woche echt ziehmlich wenig getanzt, könnte aber auch an meinen derzeitigen Rückenschmerzen liegen! Ich hasse diese Momente in denen die Schmerzen so groß sind, das ich nicht wirklich weiss wie ich mich bewegen soll, ohne das es zu sehr weh tut! Wobei der Schmerz ja eigentlich mein ständiger Begleiter ist! Aber wenn er sich an solchen Tagen mal wieder in den Vordergrund stellt, könnte ich echt aus der Haut fahren! Aber wie sage ich immer so schön, es gibt Sachen die man einfach so hinnehmen muss, man muss lernen damit zu leben! Und meine Schmerzen gehören wohl oder über auch zu diesen Sachen! Keine Chance auf Heilung...

 

Datum: 31.07.2006 Hallo...

Also... die letzten drei Tage waren echt ne Pracht...
Ich hätte nicht gedacht das ich so viel Ausdauer habe! Am Donnerstag, Freitag und Samstag war ich in der Disco, und ich muss zugeben, das ich die meiste Zeit auf der Tanzfläche war! So alles in allem habe ich sicher in drei Tagen 16 Stunden getanzt! Muskelkater hatte ich nicht und zu dem Rest komme ich später! Na ja, irgendein Ventil für den ganzen Frust muss man ja haben!

Der Micha meinte nur, das ich mal die Drogen weg lassen solle! Ich frage mich nur welche Drogen... So wie ich das sehe, ist das was ich da auf der Tanzfläche machen schon fast Leistungssport, und der setzt ja bekanntlich Glückshormone frei, welche ich im Moment wohl nötiger habe als alles andere! Demzufolge brauche ich auch keine Drogen, sondern nur gescheite Musik... Wobei eigentlich jeder der mich kennt, wissen sollte das Drogen nichts für meines Vaters Sohn sind!

Meinem Chef habe ich für sein Sommerfest welches am Samstag war, auch erst mal abgesagt, auf so ein fröhliches Beisammensein hatte und habe ich echt keinen Bock, ausserdem währe ich da nach zwei bis drei Stunden wohl auch wieder der Einzigste gewesen, der noch alles Sinne beisammen gehabt hätte! Und bei der großartigen Beschäftigung hätte ich mir auch wieder viel zu sehr nen Kopf gemacht! Wobei ich mir den anscheinend eh viel zu sehr mache... Was vorbei ist ist eben vorbei... Ob ich es nun akzeptieren mag oder nicht! Leider, musste ich so auch am Freitag der Steffi für ihren kleinen Grillabend absagen...

Tja... und jetzt haben wir auch schon wieder Montag, und ich sitze mal wieder in England fest! Eventuell ist das ja genau das was ich im Moment brauche! Wobei... auf andere Gedanken komme ich hier auch nicht wirklich...

Ganz ehrlich.... denkt mal drüber nach... Die, die ihr da draussen an ein höhres Wesen glaubt, meint ihr nicht, dass wenn er sowas alles zulässt, das er nen verdammter Sadist sein muss! Und jetzt sagt nicht es hat alles seinen Sinn! Na ja, und wenn man an die Wiedergeburt im der Inder glaubt, von wegen "was du in deinem Vorherigem Leben geleistet hast, dementsprechend wirst du in deinem folgendem Leben dafür belohnt..." Also wenn ich danach gehen soll, muss ich in einem meiner vorherigen Leben nen Massenmörder oder was noch schlimmeres gewesen sein...

Warum trifft es eigentlich immer wieder mich? Okay, das würde jetzt jeder sagen, und sicher habe ich auch nicht die besten Gründe mich zu beschweren, denn ich habe einen Job, verdiene mein Eigenes Geld, habe Freunde, und eine einigermassen intakte Familie! Ja, und noch bin ich Gesund... wobei die Betohnung hier auf "noch" liegt, denn mein Rücken macht mir in letzter Zeit immer mehr Probleme... Am Sonntag war an normales Bewegen nicht zu denken... Aber was einen nicht umbringt macht einen nur härter, und was sind schon so ein paar Schmerzen... Sollte ich etwa mit dem exessieven tanzen aufhören? Und mir so mein letztes bisschen Spaß nehmen? Das es nicht gut für mich ist weiss ich alle mahl, aber was ist schon gut für einen! Ist es eigentlich so unmöglich, das ich auch mal wieder ein wenig Glück finde, was dann eventuell länger als ein bis zwei Wochen anhält?

Wobei... Ich kenne da wehn, dem es im Moment auch nicht gerade gut geht... Die weiter unten erwähnte Dame will dieses "Wir können uns treffen und so, aber sind nicht fest zusammen" Spielchen tatsächlich eingehen! Hatte mit ihr am Sonntag darüber auch eine etwas längere Diskusion übers ICQ, in der ich ihr mal so meinen Standpunkt dazu erläutert, und meine Erfahrungen mit diesem Spielchen geschildert habe! Mehr steht mir wohl auch nicht zu, doch so wie sie sagt, ist sie mir wohl sehr dankbar dafür!

Da hat er dann mal wieder zugeschlagen, der Hobbypsychologe und Kriesenberater! Aber was soll ich sagen, ich kann einfach nicht anders! Zu dem, wozu ich was sagen kann, tuhe ich es auch, wenn man es hören will! Wozu ich nix sagen kann, da halte ich dann einfach die Fresse! Ganz nach dem Motto: "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten!"

 

Datum: 29.07.2006 Erschreckend...

Erschrecken das manchen Menschen scheinbar in der Lage sind, Jemanden der etwas Platz in ihrem Herzen eingenommen hat, Diesen auch ganz einfach wieder daraus verbannen können! Ich für meinen Teil kann sagen, das ich es nicht kann!
Na ja... gibt so einiges, was ich in letzter Zeit echt merkwürdig finde, da lässt sich jemand auf ein Spiel ein das ich auch schon hinter mir habe... Sie wird sich ganz gewiss wohl dabei fühlen, solange sie in seiner Nähe ist, oder mit ihm telefoniert... der Rest der Zeit, der ja ganz gewiss überwiegend ist, wird die Hölle für sie sein! Anfangs gewiss nicht, aber mit der Zeit wird diese Ungewissheit ganz gewiss an ihrem Gemüt nagen!
Was dieses Jahr angeht, muss ich sagen das ich mich am besten im Januar in einer Höle verkrochen hätte, und erst viel später hätte heraus kommen sollen! Also sowas wie in diesem Jahr ist mir echt noch nicht passiert! Aber es ist ja noch nicht vorbei, schauen wir mal was da noch kommt!

 

Datum: 27.07.2006 Graue Tage!

Graue Tage? Nein, grau kann man sie wohl nicht nennen, Wolkenverhangen und stürmisch, Gewitterwolken ziehen auf und ein Unwetter kündigt sich an. Und so beginnt es alles wieder von vorne...

Wieder etwas mit dem ich lernen muss zu leben... Ich könnte heulen!

 

Datum: 27.07.2006 Denn du schaust mich an

Nun mauere ich den schmalen Durchgang
den ich nicht ohne Mühe
zwischen uns geöffnet habe,
wieder zu

Was nicht geht, geht nicht,
sage ich mir und setze Stein auf Stein
Enttäuschte Hoffnung
ist ein tüchtiger Maurer

Nur den letzten Stein
der die Mauer schließt,
den kann ich nicht setzen

denn du stehst
auf der anderen Seite
und schaust mich an


©Hans Kruppa

 

Datum: 26.07.2006 Durststrecke

Wie sagte noch ein weiser Mann:

"Graue Tage sind unersetzlich, denn ohne den Vergleich mit ihnen würden wir die bunten nicht so sehr lieben!"

Also hoffe ich einfach mal wieder auf ein paar bunte Tage...

Ach so, ganz nebenbei, am Montag geht es dann auch wieder in den Norden, England ruft! 31/07 bis zum 04/08 Auf das ich die anderen beiden "Klopfer" auch noch zum laufen bekomme!

 

Datum: 21.07.2006 Wieder zu Hause...

England hat es nicht geschafft... ich lebe noch, und bin um 21:30 wohl behalten auf dem Weezer Flughaafen gelandet...

Ansich war die Baustelle schon recht geil... währe da nicht diese verdammte Hitze gewesen! Aber ansonsten hat soweit eigentlich alles ganz gut geklappt!

 

Datum: 18.07.2006 Aus England...

Ok... Am Montag haben mich meine Wege dann mal nach Maidstone in England geführt. Hier wird im Moment eine neue Müllverbrennungsanlage gebaut, und die Firma Norgren liefert hierzu einen Sogenannten "Klopfer"... Das zu erklären würde wohl jetzt etwas länger dauern, und so begnüge ich mich hier mal mit der Erwähnung! Wenn alles gut geht werde ich auch ein paar Fotos der Maschiene hier veröffentlichen! Bis jetzt war es eigentlich eine recht ruhige Zeit... die letzten zwei Tage habe ich den Schaltschrank und ein paar Klemmenkästen verdratet, größtenteils sitzende Tätigkeit! Das Kunststück fängt dann morgen früh an, da wird nähmlich das dazugehörige Programm eingespielt und an die Maschiene angepasst, und ratet mal wer das machen darf!? Genau, meine Wenigkeit. Ich bin echt mal gespannt wie das wird! Ach... ich lasse mich da einfach mal überraschen... was soll ich mir da jetzt nen Kopf drüber machen!

Aber eines kann ich euch sagen... ich vermisse meinen Schatz... Ja ich weiß, ich bin erst zwei Tage weg... Aber zu wissen das zwischen uns ein ganzen Meer liegt, und man nicht mal eben hin fahren kann, lässt einen das irgendwie alles aus einer anderen sicht sehen...

 

Datum: 15.07.2006 Angst...

Okay... In den letzten Tagen ist dann raus gekommen, das ich am 17ten hier ab Weeze nach England fliegen werde... Mein Flieger wird um 09:15 hier starten! Und... ich komme am Freitag Abend wieder! *freu* Leider muss Allyn am Stamstag wieder von 14:00 bis 20:00 Uhr arbeiten, somit haben wir für uns eigentlich nur den Sonntag! Und mit etwas Glück werde ich dann die Woche hier bleiben, und erst am 31ten wieder rüber müssen! Dann eventuell für zwei Wochen... Allyn hat Urlaub, und ich bin weit weg... Hätte eine schöne Zeit werden können! Und soweit ich das mitbekommen habe, werde ich dann in nächster Zeit wohl öfter auf Reisen gehen, was mich ja doch ein wenig stört! Nein, es macht mir Angst, denn im Moment weis ich noch nicht wirklich wie ich DAS mit einer Beziehung und meiner Abendschule vereinbahren soll!
Bei mir ist eine Beziehung schonmal daran gescheitert, das ich zu wenig Zeit hatte, und da war es nur die Abendschule, die da irgendwo mitgemischt hat. Ich weiß es nicht, aber eins weiß ich, Allyn möchte ich auf keinen Fall verlieren... Sicher, einige werden jetzt sagen das wir noch nicht all zu lange zusammen sind, und das stimmt ja auch... Da gebe ich denen ja auch vollkommen recht... Aber das ist ja auch gerade der Grund warum ich mir diese Sorgen mache, das zwischen uns kann man ja noch nicht wirklich als gefestigt ansehen, und da können solche Dinge wie das man oft weg ist, einem schon schwer zu schaffen machen!
Im Moment weiß ich wirklich nicht wie das alles weiter gehen wird! Ich dachte eigentlich, das mein Leben sich jetzt so langsam mal wieder in geregelte Bahne bewegen würde, und dann kommt sowas... Ich könnte mit wachsender begeisterung Kotzen!

 

Datum: 10.07.2006 Das Leben ist geil!

So meine lieben Leserinnen und Leser,
An dieser Stelle sei nun angemerkt, dass einem so sehr man auch nicht daran glaubt, doch auch immer mal wieder etwas Gutes wiederfährt... Man muss nur mal die Augen offen halten, dann wird man sehen wieviel Glück einem doch jeden Tag wiederfährt...

Einige werden sich jetzt sicher fragen: "Warum dieser Emotionale Höhenflug?" Warum? Das ist ganz einfach... Armor hat mich getroffen, und er hat seine Arbeit verdammt gut gemacht, wie ein schleichendes Gift wirkt sein Pfeil, und so wächst und gedeit in meinem Herzen die Liebe zu einer Frau, wie eine Blume im für sie besten Boden... Vier lange Wochen musste darauf warten das sie mir auffällt, doch letztendlich haben wir uns gefunden...
Zum ersten mal bei ihr, fühlte ich mich gleich wie zu Hause, dort gehöre ich einfach hin... Es ist so schwer, das alles was mich in letzter Zeit bewegt in Worte zu fassen...

Allerdings gibt es auch einen Wehmutstropfen... ab dem 17ten muss ich dann erst einmal für ein bis zwei Wochen rüber nach England arbeiten... verständlich das ich das just zu diesem Zeitpunkt nicht wirklich besonders prickelnd finde... Aber was kann ich schon daran ändern... Freue mich jetzt schon auf die Handyrechnung..

 

Datum: 30.06.2006 Ausgeglichen?

Der Monat geht zu Ende, und wieder mal bemerke ich, das ich diesen Bereich doch stark vernachlässige. Was ist in letzter Zeit passiert?
Also zu erst sei mal angemerkt, das ich mich seid ungefähr einer Woche mal wieder sau wohl fühle! Warum? Eventuell weil ich im Moment einfach nur genieße... Ich genieße es, mich mit den Menschen zu unterhalten die ich kenne und kennen lerne, ich genieße es tuhen und lassen zu können wonach mir gerade so ist. Wobei, so schön es auch sein mag, etwas fehlt doch um wirklich glücklich zu sein!
Was war sonst noch, Na ja, viel untenommen, viel gefeiert, neue Menschen kennen gelernt und nette Gespräche geführt! Ist so einiges passiert, darunter allerdings nichts was die Welt jetzt aus den Angeln heben würde... Doch, man hat mir jetzt gesagt, das ich wohl doch nicht so unauffällig sei wie ich immer angenommen habe... Insgesamt doch so einige erfreuliche Dinge die einem so wiederfahren, wenn man nur ein bisschen die Augen offen hält!

 

Datum: 27.06.2006 Freunde

Sie sind selten,
wie ein reiner Edelstein.
Wertvoll,
wie alles Gold der Erde.
Sie stehen hinter dir,
als geschlossene Front.
Halten deinen Feinden stand,
wie Felsen in der Brandung.
Sie fliegen mit dir,
wie Vögel im Aufwind.
Sind treu,
wie der Pulsschlag deines Herzens.
Sie helfen dir auf,
wenn du gestürzt bist.
Reichen dir die Hand,
wenn du Hilfe brauchst.
Doch sie werden immer selten sein.
So hilf mit,
dass sie sich vermehren,
und werde selbst ein
WAHRER Freund!!

 

Datum: 05.06.2006 Alles gut?

So, am Samstag hatte ich dann den Endschluss gefasst, doch erst mal kurz ins Cage zu fahren bevor es dann in der Zeche weiter gehe würde! Na ja, aus kurz ist dann der ganze Abend geworden! Erst habe ich einige bekannte Gesichter gesehen (Phil, Carina, Melanie usw.) und mich mit denen unterhalten. Die Musik war soweit auch wirklich ok! Und als Birgith dann noch da aufgetaucht ist, sind wir mal wieder in tiefgreifende Gespräche abgeschweift, und so habe ich die Zeit vergessen! Und irgednwann hatten wir es dann schon drei Uhr, und somit brauchte ich dann wohl auch nicht mehr in die Zeche zu fahren! Wobei André und Georg mir schon gesagt haben, das es sich auch nicht wirklich gelohnt hätte! Somit war der Cage wohl doch die bessere Wahl! Vor allem auch, weil es zum Ende hin noch richtig was zu sehen gab! Da war eine Dame, die konnte beim tanzen Dinge mit ihren Hüften anstellen, da viel es einem doch schon schwer sich selber aufs tanzen zu konzentrieren! Ich bin dann irgendwann freiwillig runter, und habe nur noch beobachtet! Und das hätte ich tagelang machen können! So wie ich das gesehen habe war die leider leider vergeben! Was mich allerdings nicht wundert!
Sonntag Mittag hat sich die Melanie dann übers Schwarze Glück gemeldet, und meine Message beantwortet, Zu der Zeit war ich sogar online, aber leider nicht vor dem PC. Worauf sie mir dann eine zweite Message geschickt hat, in der sie beteuerte, das der Absturz vom Donnerstag echt nur ein Ausrutscher war, und ich ihr doch bitte antworten soll! Als ich wieder vor dem PC saß, habe ich ihr auch geantwortet, und wir haben noch etwas geschrieben! Resultat: Ihre Telefonnummer habe ich, und Morgen eine Verabredung mit ihr! Eigentlich schade das sie gestern nicht ins Eisenlager gekommen ist! Doch sollte ich wohl nicht wieder mit zu großen Erwartungen an die sache heran gehen! So kommen wir auch schon zu meinem gestrigen Abend im Eisenlager! War wirklich mal wieder ein lustiger Abend! Die drei Brüder waren mal wieder vesammelt auf Tour, und in wirklich netter Gesellschaft! Ich glaube ich habe gestern mal wieder knapp zwei Stunden mit Birgith herumphilosophiert... Doch zu einer Lösung für unser Problem sind wir nicht wirklich gekommen! Aber wie sagt man so schön, der Weg ist das Ziel? Na zumindest war ich heute Morgen um 7 Uhr zu Hause.

 

Datum: 03.06.2006 Eine gute Seele...

War das eine Woche! Die Härte war der Freitag, nachdem ich vom Eisenlager aus zwei Stunden bei meinem Brüderchen gepennt habe, bin ich nach Henkelhausen in Krefeld (Da arbeite ich ja im Moment) gefahren. War ja auch nicht so wild, denn eigentlich hätte ich ja um viertel nach zwei Feierabend gehabt. Doch um halb elf rief dann Arno (Vertriebsleiter meiner Firma) an, um mir zu sagen, das ich unbedingt in den Kölner Haafen müsse! Da war eine Kranhaverie! Kurz gesagt Kran kaputt, muss du wieder heile machen! Tja, da angekommen durfte ich erst einmal auf den Mitarbeiter von Cranetech warten, denn ich war ja nur zu seiner Unterstützung da. Das Ende vom Lied war, das wir da neue Kabel verlegen durften, 4x95 mm²! War ne super Arbeit! Um 21:00 haben wir dann allerdings doch mal Feierabend gemacht, und ich durfte mich auf die Heimfahrt freuen! So lustig war die dann aber auch nicht! Feiertagsverkehr ohne Ende! Köln (Godorf) --> Weeze 2 Stunden Fahrzeit. Ich hatte so einen Hals! Und im Moment tut mir eigentlich nur noch alles Weh! Hat sich jemand die Nummer von dem LKW notiert? Ich habe ihn nicht gesehen...
Ja, und was ich von dem Donnerstag im Eisenlager halten soll weiß ich immer noch nicht wirklich, obwohl ich schon fast 2 Tage Zeit hatte um darüber nachzudenken... Da stand ich mit meinem Brüderchen draußen am Snackautomaten, kaum zwei Tage am trainieren, und er hat wieder ständig Hunger! Na auf jeden Fall kam die Jenny auf mich zu, streichelte mir den Arm, wirklich nur den Arm, und fragte ob ich gleich auch wieder in die Halle käme! Und ich muss sagen, die Gänsehaut die ich dabei hatte war echt übel! Es ist mir eiskalt den Rücken runter gelaufen! Dazu muss ich sagen, das ich Jenny erst letzte Woche im Eisenlager kennen gelernt habe, und sie eigentlich da schon sehr attraktiev fand! Doch war ich der festen überzeugung, das sie einen Freund hat! Dem war allerdings nicht so! Na auf jeden Fall schaute Georg mich nach dieser Aktion total erstaunt an, und fragte was das denn jetzt gewesen ist! Ich wusste es nicht, und weiß es bis jetzt immer noch nicht. Denn eine Gelegenheit es heraus zu finden bekam ich nicht, die Frau hat sich an dem Abend dermaßen vom Kai abfüllen lassen, und noch so einige andere Dinge gemacht, auf die ich hier nicht näher eingehen möchte! Naja, irgendwann stand sie vor mir und fing an ihre Bluse aufzuknöpfen! Ich meinte nur, das sie damit nicht wirklich viel erreichen würde! Daruf hin sagte sie irgendwas von Männern und höheren Ansprüchen und verschwand! Wenn ich ehrlich sein soll, was ich gesehen habe, hat mir gefallen! Was aber noch kein Grund für mich ist diese Situation auszunutzen oder über sie her zu fallen! Bin wohl doch einfach zu nett und rücksichtsvoll! Aber ist das wirklich eine schlechte Charaktereigenschaft? Na auf jeden Fall habe ich mir dann als sie mal auf der Toilette war den Kai gepackt, und ihn gefragt wie alt er sei, und ob er nicht meine, das es langsam an der Zeit währe etwas kürzer zu treten! Da er sonst Gefahr laufe, sich und Jenny zum Gespött wirklich aller Leute im Eisenlager zu machen, und nicht nur bei denen die es bis dato mitbekommen haben! Es scheint geholfen zu haben ihm mal ins Gewissen zu reden! Ich meine seine Freundin hat an dem Tag mit ihm schluss gemacht, und das man dann nicht besonders gut drauf ist akzeptiere ich auch! Aber es ist doch kein Grund, seinen Frust im Alkohol zu ertränken, vor allem bringt das eh nix, den der kann echt gut schwimmen! Und jemanden Anders mit hinein ziehen bzw. abzufüllen, nur um seinen Spaß zu haben ist meiner Meinung nach das mieseste was es giebt! Na ja, zumindest hat er Einsicht gezeigt und sich sogar als er gegangen ist bei mir bedankt!

Timo: Seelentröster, Tanzmeister, Alleinunterhalter und gute Seele des Eisenlagers! Bitte nicht ansprechen, er könnte geradeauf dem Weg zur Tanzfläche sein, oder jemanden in Therapie haben!
(Habt ihr die Ironie bemerkt?)

Auf jeden Fall hat Jenny an diesem Abend nichts mehr zu trinken bekommen, zumindest nichts mehr mit Alkohol! Ich bin dann kurz mit ihr im Kaffee gewesen, und habe etwas mit ihr geplaudert! Sie fragte ob ich wieder welche kennen gelernt hätte, weil ich ja ständig neue Menschen kennen lerne!? Worauf hin ich meinte das ich in letzter Zeit genug Menschen kennen gelernt hätte, und es jetzt wohl an der Zeit währe einige davon etwas besser kennen zu lernen! Das hat sie zu diesem Zeitpunkt wohl nicht wirklich verstanden. Nur als ich ihr sagte, das ich sie, als ich sie kennen gelernt habe, schon sehr attraktiv fand meinte sie nur das ich ihr ja mal übers SG schreiben könne und ja noch alles offen sei! Was auch immer sie damit meinte! Ihren Usernamen im SG hatte ich natürlich nicht, was aber nicht das Problem war! Auf jeden Fall ist sie dann aufgestanden und versuchte zum DJ zu kommen! Keine Ahnung ob sie die Treppen bewältigen konnte! Aber wenn sich alles dreht währe mir auch eher nach Bewegung als still herum zu sitzen! Und um ehrlich zu sein, hat die Frau durch diesen besagten Abend, für mich, einiges ihrer Attraktivität verloren! Woran man wieder sieht das es mir nicht nur auf Äußerlichkeiten ankommt! Doch hat sie immer noch was, was sie für mich interessant macht! Allerdings kann ich nicht genau sagen was! Ich kann nur sagen, das ich sie unheimlich gerne näher kennen lernen würde! Ja, der erste Schritt ist getan, ich habe ihr geschrieben, alles weitere liegt wohl an ihr! Ich Weiß aber auch das sie heute in den Cage Club wollte, demzufolge bin ich am überlegen ob ich dort hin fahre. Zumindest hätte ich da wohl die Chance sie nüchtern wieder zu sehen! Falls sie denn dort ist! Andererseits habe ich André, Nadine, Georg und dem Micha versprochen in die Zeche Carl zu kommen! Und wenn ich eines sagen kann, dann ist es das ich Versprechen die ich einmal gegeben habe, einhalte! Ich könnte allerdings auch zuerst in den Cage und dann in die Zeche! Kompliziert kompliziert! Übers SG hat sie sich auch noch nicht gemeldet... Der zweite Tag an dem sie nicht reinschaut? Wir werden sehen, ein paar Stunden habe ich noch!

Zum Donnerstag ist wohl auch noch zu sagen, das Lydia und Wofgang sich anscheinend wirklich darüber gefreut haben, das ich sie in der KuFa angesprochen habe! Wolfgang meinte das das da man sich ja ständig sieht schon lange mal hätte passieren müssen! Tja, und halt die üblichen Komplimente von vergebenen Frauen!

 

Datum: 28.05.2006 Die letzten zwei Wochen

Was soll ich sagen... schon zwei Wochen nichts mehr geschrieben! Gestern war ich zum ersten mal auf der Dark Vision Party. Die ist für alle die es nicht wissen, im Duisburger Rheinwerk. Und ich muss sagen ist echt eine geile Lokation, und ich werde sicher noch des öfteren dort hin gehen! DJ dort ist der wohl im Ruhrpott bekannte Marc aus dem Eisenlager! Der lässt da seiner Kreativität mal freien Lauf, und für alle die noch nicht da waren, es lohnt sich wirklich. Bis jetzt ist da zwar noch nicht all zu viel los, aber die Party Läuft ja auch noch nicht so lange und muss sich wohl erst noch mal ein wenig rumsprechen! Doch hat sie meines Erachtens echt Potenzial!
Der Donnerstag im Eisenlager war auch mal wieder so ein Tag den ich einfach nicht missen möchte! Das arbeiten am Freitag danach war zwar echt anstrengend, weil ich mich mal wieder total verquatscht habe, und so nicht zum schlafen gekommen bin, aber dafür hatte ich wirklich zwei nette Gesprächspartnerinnen. Die eine war Sabrina, sie stand da mit dem Sascha aus dem Cage, irgendwann bin ich dazu gekommen, und habe mich an dem Gespräch beteiligt. auf meine Frage ob ich störe, verneinten Beide, doch als Sascha irgendwann fragte, und ich ja sagte ist der tatsächlich gegangen, und ich stand mit ihr alleine da! Haben uns sicher eine Stunde unterhalten, und ich muss sagen eine reizvolle Person... hat nur soweit ich mitbekommen habe einen Fehler. Sie hat einen Freund... Selavie... Ja, und die Zweite, war eine (Ich kenne ihren Namen immer noch nicht) mit der ich im Schwarzen Glück ein kleines Streitgespräch hatte! Aber nachdem wir unsere Fronten geklärt hatten, und etwas näher auf das was wir meinten eingegangen sind, haben wir uns dort doch recht gut unterhalten. Und wenn ich ehrlich sein soll, könnte sie mich auch reizen... Sie kann sich auf der Tanzfläche bewegen, sieht wirklich super aus, und scheint auch was im Kopf zu haben... All diese Kleinigkeiten wo ich drauf anspreche! Aber wie sollte es anders sein, auch diese Frau hat einen Nachteil... Sie ist gerne Single... Wie kann man gerne Single sein? Na ja, aber auf meine Message ob ich ihr Bild von mir etwas ins rechte Licht rücken konnte, meinte sie, das das ich doch ganz ok sei... Das ist dann doch schon mal ein Anfang. Denke ich... Und sie hat gefragt was ich nächstes Wochenende mache. Aber sie 6 P.M. Party werde ich mir wohl eher nicht antuhen. Doch soweit ich das verstanden habe, sind die beiden am Donnerstag auch wieder im Eisenlager, und so freue ich mich doch schon wieder ein wenig aufs Lager! Hoffe ich verquatsche mich nicht wieder, und komme doch zu etwas Schlaf! Hm... wobei... ist das wichtig, bei so attraktieven Gesprächspartnerinnen? Und eventuell kann ich eine von ihnen ja zu einem Kaffee mit mir am Wochenende überreden!
Letzten Samstag war ich auch zum ersten mal auf der Depech Mode vs. Electroshock Party in der Krefelder Kulturfabrik. Ich dachte eigentlich, das ich bis auf Martina mir keine bekannten Leuten über den Weg laufen würde... Da habe ich mich aber grundlegend geirrt! Ist schon der Wahnsinn, wie viele bekannte Gesichter aus dem Eisenlager ich da getroffen habe! Martina war zwar nicht da, aber aufgrund der Bekannten Leute hatte ich trotzdem einige Gesprächspartner! War ein schöner Abend, auch weil man mal was anderes an Musik gehört hat!

Und in ein paar Stunden beginnt dann auch wieder Wohl oder Überl der Ernst des Lebens! Vier Tage arbeiten, bis ich den ganzen Rummel hinter mir lassen und ein wenig abschalten kann!

 

Datum: 14.05.2006 Zu viel zum nachdenken...

Jap, Die Woche war mal wieder echt toll! Erst mal Arbeit und Schule! Am Donnerstag war ich dann mal wieder im Eisenlager! Ein wirklich netter Abend! Ein Gespräch mit Laura (Genoveva) war irgendwie komisch, meinte ich doch letztens zu ihr, das ich eher der Typ bin den man kennen lernen muss, und nicht so Jemand, den man sieht und sagt DER! Sie meinte nur das das wohl absolut nicht zutreffen würde! Na ja, sowas höre ich in letzter Zeit öfter! Dumm nur, das es nur von Frauen kommt, die bereits glücklich vergeben sind! Eventuell haben sie ja auch Recht, und eventuell hat Georg auch Recht, wenn er sagt ich bin nicht schüchtern! Mittlerweile bin ich zu dem Standpunkt gelangt, das ich mir wohl eher selber im Weg stehe! Das muss geändert werden!
Aber gestern im Cage habe ich es geschafft eine echt Süße anzusprechen! Haben uns auch etwas unterhalten, leider ist nur irgendwann raus gekommen, das sie mit dem DJ zusammen ist! So nen Mist! Aber war doch schon einmal ein guter Anfang!

Im Moment mache ich mir aber eher Sorgen um die kleine Pia! Der Typ von dem ich dachte er könnte ihr etwas Halt geben, hat das ganze wohl Heute beendet! Was für ein Idiot! Hm... ich muss die Kleine echt mal besuchen fahren! Es kann doch nicht sein, das ein einzelner Mensch so viel Pech in seinem Leben hat! Das geht einfach nicht! Außerdem glaube ich das sie das mal wirklich freuen würde!

 

Datum: 07.05.2006 Verzweifelter Geburtstag

Gestern war ich bei Anja, sie hat ihren Geburtstag gefeiert, meine Endscheidung ihr ein Buch (Hans Kruppa / Nur Du) zu schenken ist wohl ziehmlich gut angekommen! Ich persöhnlich finde es einfach nur geil! Sie ist wohl eine kleine Leseratte! Aber dadurch merkt man mal wieder, wie schlecht man Bekanntschaften aus der Disco doch kennt! So gegen 01:00 sind wir dann noch mit ein paar Leuten ins Blade gefahren! Wirklich eine schlechte Endscheidung mich da anzuschließen! Den größten Teil der Zeit habe ich echt pure Langeweile geschoben. Tja, und dann waren da noch diese ganzen frisch verliebten Pärchen! Sie schaffen es immer wieder, mir vor Augen zu führen, wie alleine ich doch bin! Klar, ich kenne eine Menge Leute, habe auch ein paar gute Freunde, doch können die mir nicht das geben was ein mich Liebender Mensch mir geben könnte! Wie oft wird mir gesagt das ich gut tanzen kann, wie oft wird mir gesagt was für ein toller Kerl ich doch währe, doch höre ich auch oft genug "Nicht mein Typ!". Langsam beginne ich zu verzweifeln, ach wie hasse ich doch den Frühling!

 

Datum: 30.04.2006 Die Frau meines Lebens... Vergangenheit oder Zukunft...

Tja, gleich geht es ins Saint, im Moment warte ich noch darauf, das meine Mum das Bad, welches sie unter Beschlag hat, frei gibt! Diese Wochenende hat die kleine Pia besuch von einem Mann, ich erwarte schon gespannt ihren Bericht! Es muss doch möglich sein, das auch sie mal etwas Glück hat, und Jemanden findet, der ihr wieder etwas Halt in ihrem Leben bringt! Ich würde es mir für sie wünschen... Ich mag sie...
Gestern war ich im
Cage Club, und ich muss sagen, obwohl es nicht wirklich voll war, und auch hauptsächlich mal wieder Kinder da waren, hatte ich doch eine Menge Spaß! Wie so oft habe ich aber, glaube ich, wieder eine Chance vertan, jemanden anzusprechen! Aber dafür habe ich an diesem Abend glaube ich soetwas wie eine Seelenverwante gefunden! Wir haben uns glaube ich alleine drei Stunden über Gefühle und den damit verbundenen Schmerzen unterhalten! Eine Gelegenheit, in der ich über Sarah reden konnte, ein wenig verbittert war ich schon, aber es tat nicht so weh wie noch vor einigen Tagen! Ein Schritt in die Richtige Richtung! Eines ist mir wohl klar geworden, ich will diese Frau einfach nicht vergessen, sie gehört zu meinem Leben wie die Geburt und der Tod, durch sie habe ich mich meiner Meinung nach positiev verändert, und dafür werde ich ihr wohl immer dankbar sein! Auch wenn der Gedanken an sie im Moment doch noch dann und wann schmerzt!
Wir werden sehen was der heutige Abend bringt! Es gibt nur eine Richtung im Leben! Es geht vorran!

 

Datum: 22.04.2006 Zeche Carl

Gestern war ich nach ewigen Zeiten mal wieder in der Zeche Carl, und ich muss fragen, warum ich schon so lange nicht mehr da gewesen bin!? Habe zwar die meisten Leute von Donnerstag dort auch wieder gesehen, aber dazu noch einige mehr, war wirklich cool! Habe mich glaube ich nur zuwenig um meine zwei Brüder gekümmert, ich hoffe sie werden ein wenig nachsichtig sein! Ich gelobe Besserung! Dafür habe ich aber mal wieder viel getanz, und mich ganz nett mit ein zwei hübschen Frauen unterhalten!

Tja, und Montag beginnt dann auch wieder der Ernst des Lebens, die Zeit, wo ich die Nachmittage für mich hatte, sind dann wohl erst einmal wieder vorbei! Die Ferien sind um, und ich gehe Abends wieder zur Schule

 

Datum: 18.04.2006 *Systemstart*

So, der erste Eintrag in einer neuen Rubrik, und ich weiß noch nicht was hier überhaupt irgendwann mal stehen wird! Aber ich denke das wird sich mit der Zeit zeigen! Die Rubrik nennt sich "Meine Gedanken" demzufolge werde ich hier schreiben was mich bewegt, man könnte es auch ein nicht täglich geführtes Tagebuch nennen!

Der Anfang